Willkommen auf der Website der Gemeinde Rifferswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Anhaltende Trockenheit erfordert Feuer- und Feuerwerkverbot

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern und das Entfachen von Feuer im Freien ist infolge der aktuellen Wetterlage auf dem ganzen Gemeindegebiet bis auf Weiteres verboten.

Feuer- und Feuerwerkverbot auf gesamten Gemeindegebiet
Aufgrund der seit längerem andauernden niederschlagsfreien Periode verbunden mit anhaltend warmen bis heissen Temperaturen hat der Kanton Zürich ein Feuerverbot in Wäldern und in Waldesnähe (Sicherheitsabstand mindestens 200 Meter) erlassen:

https://www.zh.ch/internet/de/aktuell/news/medienmitteilungen/2018/feuerverbot-in-waeldern-und-in-waldesnaehe.html

Dabei hat er explizit auf die Möglichkeit der Gemeinden gestützt auf Paragraph 18 der Verordnung über den vorbeugenden Brandschutz verwiesen, bei besonderer Gefahrenexponiertheit dieses Verbot auf das gesamte Gemeindegebiet auszuweiten.

Der Gemeinderat Rifferswil macht nun von dieser Möglichkeit Gebrauch und erlässt per sofort und bis auf Widerruf (oder bis zur Aufhebung des kantonalen Verbotes) ein auf dem gesamten Gemeindegebiet geltendes Feuer- und Feuerwerkverbot. Dieses beinhaltet:

- Keine offenen Feuer (Ausnahme: kontrollierte Grillfeuer in Siedlungsgebieten, namentlich
in Gärten, Schrebergärten und auf Terrassen unter Anwendung grösstmöglicher Vorsicht)
- Keine Fackeln und Höhenfeuer
- Keine Feuerwerke

Die Kommunalbehörde begründet das Verbot mit dem hierorts als sehr hoch beurteilten Waldbrandrisikos. Die Gde. Rifferswil verfügt nämlich über sehr viele Wald- und Naturschutzgebiete. Eine zusätzliche Gefahr geht von den derzeit besonders dürren ökologischen Ausgleichflächen aus. Schliesslich dient dieses Verbot auch der Klarheit, befindet sich doch ein Teil des Siedlungsgebietes in Waldesnähe.

...und ausserdem:

Aufruf zum sparsamen Umgang mit Wasser
Obwohl die Wasserreserven der Gemeinde Rifferswil bis auf weiteres gesichert sind, wird der Bevölkerung empfohlen, sparsam mit Wasser umzugehen. Dies, weil derzeit nicht absehbar ist, wie lange die Hitzeperiode bei gleichzeitiger Trockenheit noch andauern wird. Die Wasserversorgung Rifferswil beobachtet die Situation laufend und behält sich vor, Brunnen und anderen nicht zwingend nötigen Wasserverbrauch ganz einzustellen oder nur noch zeitweise in Betrieb zu halten.

Danke für das dem Vorstehenden entgegenbrachte Verständnis.

Gemeinderat Rifferswil



Datum der Neuigkeit 30. Juli 2018