Willkommen auf der Website der Gemeinde Rifferswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Schon wieder schwarze Zahlen

Etwas überraschend

Die Jahresrechnung 2019 der polit. Gemeinde Rifferswil (einschl. Primarschule) weist bei einem Gesamtaufwand von CHF 6'480'835.14 und einem Gesamtertrag von CHF 7'502'253.31 einen Ertragsüberschuss von CHF 1'021'418.17 aus; Hauptgrund dafür sind deutlich höher als budgetierte Steuereinnahmen.

In Teile des Verwaltungsvermögens wurden netto CHF 251'004.00 investiert

Der Aufwand für Abschreibungen und Wertberichtigungen beträgt CHF 235'471.36.

Die polit. Gde. Rifferswil (inkl. PS Rifferswil) besitzt per 31.12.19 ein Eigenkapital von CHF 11'193'097.75.

Das Geschäft wird zur Prüfung und Stellungnahme an die RPK weitergeleitet und infolge COVID-19 zuhanden der Gemeindeversammlung v. 2.12.2020 mit Antrag auf Genehmigung verabschiedet.

Allzu grosse Freude ist verfrüht

Das Rechnungsjahr 2020 wird von der Corona-Pandemie beeinflusst werden und zu einem Einbruch beim Steuerertrag von vermutlich gegen 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr führen. Unsicher ist, ob und inwieweit sich die wegen COVID-19 getroffenen Massnahmen in den kommenden 2 bis 3 Jahren auf den Gemeindehaushalt auswirken werden. Die Corona-Effekte könnten die Rechnung der politischen Gemeinde kurzfristig durchaus in die Verlustzone rutschen lassen. Entscheidend dürfte auch sein, wie sich das Kantonsmittel entwickelt (Finanzausgleich). Allerdings ist Rifferswil aus heutiger Sicht und aufgrund der kommunalen Finanzplanung - sollten sich die düsteren Prognosen bewahrheiten - nicht schlecht gewappnet.


Dokument JR 2019 der polit. Gde. (einschl. Primarschule) 2019.pdf (pdf, 45849.6 kB)


Datum der Neuigkeit 11. Juni 2020