Willkommen auf der Website der Gemeinde Rifferswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Das Rifferswiler Wappen präsentiert sich in den Farben goldgelb und rot mit drei schwarzen Sternen



Das Gemeindewappen ist abgeleitet vom Wappen des Geschlechts von Rifferswil. Ulrich und Konrad von Rifferswil wohnten 1185 der Weihe der Klosterkirche Kappel bei und schenkten ihr Land. Es wurde deshalb schon vermutet, die Wappen am Deckengewölbe der Seitenkappelle des südlichen Querschiffs von Kappel würden Bezug auf die beiden Herren von Riffeswil nehmen. Sie sind jedoch eindeutig der Familie Gessler zuzuordnen, denn diese führte in ihrem blauen Wappen einen silbernen Querbalken, begleitet von drei goldenen Sternen (oben 2, unten 1). Das Wappenbuch Edlibach von 1493, die Chronik des Johannes Stumpf von 1548 und Bluntschlis Memorabilia Tigurini von 1742, aber auch die Wappentafel von Krauer um 1860 und Nüschelers Rifferswiler Heimatkunde von 1888 zeigen für das Rifferswiler Wappen zum Teil andere Tinkturen. Auf Antrag der Gemeindewappenkommission der Antiquarischen Gesellschaft anerkannte der Gemeinderat Rifferswil am 26.11.1928 die heute gültige Blasonierung als die allein richtige - goldgelb mit einem horizontal liegenden roten Balken und drei sechszackigen schwarzen Sternen (oben 2, unten 1).